Schließen
Dienstag 21 Februar 2023

"Wir bauen superschnell eine klimatisierte Vitrine"

Bei SDB Vitrinebouw dreht sich alles um Handwerkskunst. Schließlich sind es die sichtbaren und unsichtbaren Details, die den Unterschied ausmachen. Und das ist genau das, was unsere Leute tun. Einer von ihnen ist Eric van de Vliet. Direktor und Spezialist für klimatisierte Vitrinen.  

Sind klimatisierte Vitrinen Ihr Ding bei SDB?

"Ja, genau: Wenn dieser Typus gefragt ist, werde ich mich auf ihn konzentrieren.Dies ist häufig bei Museumsvitrinen der Fall, wo die Luftfeuchtigkeit garantiert werden muss.

Wie macht man das?

"Wir können die Luftfeuchtigkeit auf zwei Arten kontrollieren: passiv oder aktiv. Wenn wir uns für die passive Variante entscheiden, bauen wir in der Vitrine einen doppelten Boden mit absorbierendem Silikagranulat und Lüftungsgittern. Dies hat jedoch auch einige Nachteile.  Zum Beispiel müssen Sie das Granulat regelmäßig regenerieren, Silikagel kann keine Feuchtigkeit hinzufügen und Sie können ein passives System nicht nur auf einen festen Prozentsatz an Feuchtigkeit einstellen.

Dies kann mit einem aktiven miniClima-System geschehen, das automatisch und sehr präzise be- und entfeuchtet. Wir arbeiten standardmäßig mit Geräten aus Österreich, das sind die Besten der Besten."

 

Und wie kontrollieren Sie die Temperatur?

"Wir haben mit einem System experimentiert, das sowohl die Luftfeuchtigkeit als auch die Temperatur regelt, aber es gibt Konflikte. Wenn es zum Beispiel in einer Vitrine 25 Grad warm sein muss, bildet sich Kondenswasser und die Klimaanlage muss wie verrückt arbeiten. Es ist dann besser, die Temperatur im Raum zu kontrollieren. Außerdem ist das oft billiger."

 

"Für das Zeeuws Archief bauen wir die bestehenden Vitrinen nacheinander um"

 

Was ist sonst noch wichtig in einer klimatisierten Vitrine?

"Die Beleuchtung ist natürlich auch ein Thema, denn selbst LED-Lampen geben Wärme ab. Wir überwinden dieses Problem mit einem Glasfaserkabel. Die Linse der LED-Lampe befindet sich dann im Inneren der Vitrine, die Lichtquelle jedoch an der Außenseite. So kann die Lampe ihre Wärme nach außen abgeben."

Wie differenziert sich die SDB in diesem Bereich?

"Wir haben ein Standardmodell, das bereits staubdicht ist und nur noch ein miniClima-System darunter benötigt. Technik ist nicht mehr nötig, also bauen wir superschnell eine klimatisierte Vitrine. Darauf haben wir uns spezialisiert, was uns auch erlaubt, in jeder Hinsicht mitzudenken. Für das Zeeuws Archief zum Beispiel bauen wir die vorhandenen Vitrinen nacheinander um. Eine nachhaltige Lösung!"

Neuigkeiten und Inspiration

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »